prev next

Mit „Helau“ und „Hulapalu“

Montag, 04. März 2019 14:59

Helmscheider feiern ausgelassen Karneval – Feuerwehr, Sportverein und Chor gestalten das Programm


Knall, bumm, bäng - so startete der 25. Helmscheider Karneval am Freitag. Hunderte von Närrinnen und Narren feierten im Dorfgemeinschaftshaus mit den Karnevalisten die fünfte Jahreszeit. In diesem Jahr durften auch die Mütter mitfeiern: „Mama Lauda“ kam als erstes zur Tür herein. Jannik Düsterwald, Felix Buniak und Lars Grebe eröffneten das über einstündige Programm. In der lockeren Skatrunde erweckten Thomas Westmeier, Pascal Dämmer und Maik Buniak das Highlight von Dieter Krebs wieder zum Leben. Diverse Sketche und Musikeinlagen überzeugten das Publikum und brachten den Saal zum Beben. Im Kino zeigte das frischverliebte Paar (Natalie Kufel und Jannik Düsterwald), wie man durch Liebesbekundungen die erste Reihe für sich gewinnen kann.  Dabei wurden fremde Filmliebhaber ungewollt geherzt und geknutscht, ob sie wollten oder nicht. Zu fetzigen Beats zeigten die Helmscheider Jungs (André Dämmer, Tobias Grebe, Jannik Düsterwald, Stefan Jedwabny und Thomas Westmeier) ihre sportliche tänzerische Showeinlage nur bekleidet in Ganzkörperanzügen mit LED-Lichtern auf Trampolinen #GeileJungs. Die Mädels (Marisa Saure, Natalie Kufel und Irina Saure) tanzten zum Indianermedley und wurden bei der Zugabe von ihren Cowboys (Daniela Jochem und Doreen Ortlieb) begleitet. Jürgen Saure und Stefan Jedwabny lernten sich beim Candlelight-Dinner kennen und ließen sich auch bei unterstem Niveau nicht aus den Augen. Andreas Gabalier alias Pascal Dämmer und seine Lipstick-Lady heizten dem Publikum ordentlich mit dem Song „Hallihallo“ ein. Steffi Müller parodierte gekonnt Carolin Kebekus, deren Freundinnen Babys als neues Musthave sehen. Als Kaiser Wilhelm trat Andreas Jochem unter anderem mit der Showband „Ungelenk“ auf. André Dämmer stellte auf gekonnte Art und Weise dar, wie man durch ein Weizenbierglas das Lesen lernt („Bier trinken macht nicht dumm.“).
Ernst-Wilhelm Saure und Kevin Behle, die durch Technik und Licht die Karnevalisten in Szene setzten wurden mit einem dreifachen „Helau“ verabschiedet. Ebenso galt eine Rakete Stephanie Demmer am Vorhang.
Jeder, der nicht dabei war, hat etwas verpasst und sollte sich spätestens nächstes Jahr den Helmscheider Karneval am Wochenende vor Rosenmontag in seinen Kalender eintragen.

Waldeckische Landeszeitung 04.03.2019

Hier geht's zu der Fotostrecke:

 

Zuletzt bearbeite am Samstag, 09. März 2019 21:04

Copyright 2012 Kares-Webdesign Korbach