prev next

Neuer Manschaftstransportwagen

Dienstag, 11. November 2014 13:16

es ist vollbracht!

Nach dem der alte Mannschaftswagen der Helmscheider Feuerwehr gute Dienste geleistet hat, haben wir nun endlich mit Vereinsmitteln einen fast neuen VW T5 Mannschaftswagen angeschafft.

Bei einer kleinen Feier wurde durch Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt und Bürgermeister Klaus Friedrich das neue Fahrzeug am 15.11. 2014 offizell übergeben.

Den Bericht der HNA lesen Sie hier:

Im Autohaus fündig geworden: Neues Fahrzeug für Helmscheider FeuerWehr Helmscheid.
Die Feuerwehr in Helmscheid hat ein neues Mannschaftstransportfahrzeug. Ein vier Jahre alter Volkswagen T5 in „einwandfreiem Zustand" wird von nun an für die Zwecke der Helmscheider Brandschützer eingesetzt.
„Es wurde Zeit, dass wir ein neues Fahrzeug finden”, sagte Wehrführerin Marisa Saure am Samstagnachmittag während der Übergabe.
Immerhin war das vorherige Mannschaftsfahrzeug zuletzt zwölf Jahre in Besitz der Feuerwehr, war damals beim Kauf jedoch schon gebraucht. Seit zwei Jahren habe man nach einem neuen Fahrzeug gesucht, Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt ist schließlich bei einem Korbacher Autohaus fündig geworden. „Da haben wir nicht lange überlegt und haben zugeschlagen”, so Wehrführerin Saure.
Der Bus, der zuvor kein Feuerwehrfahrzeug war, hat in der Anschaffung 10 700 Euro gekostet. Eine Summe, die der Feuerwehrverein gestemmt hat - und dem dafür ein großer Dank der Wehrführerin ausgesprochen wurde. Anschließend musste der Wagen noch beklebt und mit der notwendigen Technik wie etwa dem Digitalfunk ausgestattet werden - diese Kosten trägt die Stadt Korbach.
Bürgermeister Klaus Friedrich betonte die Wichtigkeit kleiner Ortsteilwehren wie der in Helmscheid. Die Stadt profitiere davon, dass im Brandfall fernab der Kernstadt die vorgeschriebenen Einsatzzeiten eingehalten werden könnten. Immerhin gelte Korbach als eine der flächenmäßig größten Städte Hessens. „Für die Stadt ist das auch von monetärem Interesse”, betonte der Rathauschef mit Blick auf entsprechende Versicherungen.
Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt freute sich darüber, „dass auch die Jugend im Neunsitzer gut von A nach B kommt.” Der T5 ist nämlich für verschiedene Zwecke gedacht, eben auch für Fahrten in Jugendfeuerwehrzeltlager. „Klasse, dass das Geld für einen vernünftigen Zweck eingesetzt wurde”, sagte Ortsvorsteher Harald Saure. Er betonte aber auch, wie viel Spaß die Helmscheider Wehr mit dem alten MTF gehabt habe. Der Feuerwehrverein in Helmscheid zählt aktuell etwa 50 Mitglieder, neun Jugendliche engagieren sich in der Jugendfeuerwehr. (ld)

Zuletzt bearbeite am Montag, 17. November 2014 19:13
Weitere Artikel in dieser Kategorie:
Feuerwehrverein steht Spalier »

© 2012 Kares-Webdesign Korbach